Pastificio Di Lella 50 anni

Unsere Geschichte

Pastificio Di Lella 50 anni

Italienische Kreativität trifft Qualität aus der Schweiz

Bellinzona, 1. Mai 1968

 

Vor einem halben Jahrhundert gründeten Maria und Angelo Di Lella die Pastamanufaktur Di Lella und verwandelten ihre tiefe Leidenschaft für die traditionelle italienische Küche in ihren persönlichen Unternehmertraum.

Ihre bedachtsame Art, die Zutaten auszuwählen und ihr handwerkliches Talent waren von Anfang an die Zutaten eines Erfolges, der bis heute andauert und weiter wächst.

Der Erfolg der zweiten Generation

Im Jahr 1990 übernahm die zweite Generation die Führung und machte in Hinblick auf Größe, Produktionskapazität und Marktstellung einen Riesenschritt.

Authentisch und frisch wie sie waren, wurden die Produkte von Di Lella von da an nicht nur im Tessin, sondern auch jenseits des Gotthardpasses geschätzt. Hatte es noch als kleine Betriebsstätte begonnen, fing das Unternehmen nun an, die ganze Schweiz mit seiner umfangreichen und vielseitigen Produktpalette zu versorgen.

Innovation und Respekt für die Umwelt

Im Jahr 2017 legten die neuen Eigentümer ihr Hauptaugenmerk auf Kreativität, Dynamik und Erfindergeist. Dank der Mitwirkung eines Chefkoch mit internationaler Erfahrung in verschiedenen Sterne-Restaurants beginnt die Pasta-Manufaktur, neben ihren traditionellen Rezepten, auch außergewöhnliche Kreationen anzubieten, bei denen besonders auf lokal angebaute Produke und Nachhaltigkeit geachtet wird. Gleichzeitig wird ein frisches und modernes Image entwickelt, das auch für die digitale Welt perfekt geeignet ist.

Heute ist Di Lella einer der größten Hersteller frischer Pasta im Tessin: Ein Dutzend Menschen arbeiten in der neuen Fabrik in Bellinzona, die den Großhandel, Restaurants und Spezialitätengeschäfte täglich mit frischer Pasta versorgt.